Das Fluggelände

Das Fluggelände

    • Der Vereinshang ist nach NW, mit Blick auf Sassenroth ausgerichtet.
    • Gefahren: Bei Windspitzen über 27 km/h herrscht Startverbot. Bei Nordwindeinfluss ist mit Turbulenzen ab 100 m ostnordöstlich des Startplatzes und mit drehenden Winden und Turbulenzen im Landeplatzbereich zu rechnen. Oberhalb des höheren Startplatzes und im östlichen Talbereich besteht ein Düseneffekt. Abhängig von der Windgeschwindigkeit herrschen auf dem Landeplatz leichte bis schwerere Turbulenzen aufgrund der Bäume. Es wird empfohlen, auf dem östlichen Teil der Landewiese zu landen.
    • Notlandeplätze: Der Landeplatz ist bei rechtzeitigem Abflug gut zu erreichen. Bei zu großem Versatz nach Osten und unerwartet stark zunehmendem Wind kann auf den Hellerwiesen westlich von Herdorf notgelandet werden.
    • Der Startplatz ist sehr gut zu Fuß erreichbar, geparkt werden kann in unmittelbarer Nähe des Landeplatzes , gegenüber der roten Backsteingarage
    • Gastpiloten können eine Tageskarte für 5 Euro im Fluggelände von einem Vereinsmitglied oder über PayPal erwerbe.  
Mehr Informationen zum Fluggelände gibt es hier:
Startplatz

Was für Streckenflieger:

  • Streckenflüge sind nicht die Regel, aber durchaus möglich. Dabei muss unbedingt auf den Luftraum RMZ des Flughafen Siegerland geachtet werden! Es darf nur mit Flugfunk eingeflogen werden. Da die RMZ direkt im Rücken des Startplatzes beginnt, ist ein Ausweichen sehr schwierig. Überfliegen mit sicherer Höhe schon eher möglich. Weitere Infos zur Luftraumstruktur ab Dez 2014 gibt´s auf den Seiten des DHV oder der Flugsicherung.

    RMZ Siegerland