Endlich geht es los!

Endlich geht es los!

Liebe Vereinsmitglieder!

Manchmal geht es schneller, als man denkt! Anfang Oktober 2021 wurden wir von einer Investorengesellschaft angefragt, ob wir Interesse an einem gemeinsamen Projekt hätten. Ein Vertreter der Airborn Inc. aus Saudi-Arabien – Scheich M. el Renne-H‘ Ka kam bereits im vergangenen Herbst bei uns in Sassenroth vorbei, um mit uns gemeinsam die Planungen für eine Gleitschirmflughalle zu besprechen, die den ganzjährigen und wetterunabhängigen Flugbetrieb in Sassenroth ermöglichen soll.

Auf dem Bild, welches zum Treffen von der Airborn Inc. vorbereitet wurde, ist eine optimale Integration in die geografischen Gegebenheiten zu sehen. Das Highlight stellt eine Talwindturbine der deutschen Firma WindSpeicher GmbH sowie eine Thermal-Arena der Firma Tech-T-herm WKO (Österreich) aus regenerativen Energien dar.

„Die ersten Entwürfe liegen nun auf dem Tisch und da uns auch der Klimawandel sowie die letzten Stürme die Haubergshänge ruiniert haben, fanden alle Mitwirkenden schnell eine gute Lösung“, so Oliver Sharp (1. Vorsitzender der DGF). Zudem beschrieb der Sassenrother Bürgermeister Sven Dielmann die Stimmung während der Begegnung als angenehm und wohlwollend. „Der Tourismus wird eine neue Dimension in Sassenroth erlangen. Gastronomen sowie die Einwohner werden von den zahlreichen Besuchern und Übernachtungen im Ort und in der Umgebung profitieren“, so Sven Dielmann. Der gesamte Vorstand der Drachen- und Gleitschirmfreunde freut sich auf dieses Projekt und könne dies mit ein wenig Unterstützung aus dem Verein, nach dem Vorbild der Skihalle (Neuss) und den bekannten Kletterhallen des DAV gemeinsam stemmen!

Die Fertigstellung der weltweit ersten Gleitschirmflughalle ist bis zum Sommer 2023 geplant.

Scheich M. el Renne-H‘ Ka und Oliver Sharp auf dem jetzigen Landeplatz (2021)
Beispielbild der Airborn Inc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.